10.Tasting - Macanudo Maduro Hyde Park

 

Seit den sechziger Jahren des 20.Jahrhunderts in Besitz von General Cigar Company, dem Marktführer in der Zigarrenproduktion.
 

1968 im Jamaika (damals in cubanischen Besitz) gegründet unter dem Namen "Punch Macanudo", einem Format der "Havanna Punch".

Diese Zigarre war früher das beliebteste Format in Großbritannien und als von dort ein Dollar - Embargo verhängt wurde, wurde daraus eine eigene Jamaika Marke mit dem Namen Macanudo.

Auf Druck von Fidel Castro wurde die Fabrik 1960 an einen jamaikanischen Konzern und später an eine Gesellschaft in Tampa verkauft.

Heute werden die Zigarren von Macanudo in Jamaika und der Dom.Republik produziert, wobei sich selbst Kenner einig sind, daß das Herkunftsland an der Verarbeitung und am Geschmack nicht zu unterscheiden ist.

Die Macanudo zählt heute zu den beliebtesten Zigarren in den USA. Für die Einlage werden Tabake aus der Dom.Rep., Jamaika und Mexiko verwendet, für das Umblatt mexikanische Tabake. Die Deckblattfarben der Macanudozigarren reichen von Candela bis Oscuro.

 

Macanudo Maduro Hyde Park

Format:  137/20
Deckblatt: Connecticut Broadleaf
Umblatt: vermutlich Mexico (eventuell auch Connecticut Broadleaf)
Einlage: Dom.Rep und Mexiko.

Beschreibung: Deckblattfarbe von Maduro bis Oscuro, sehr gut gerollt mit vorzüglichem Abbrand und Zug
Geschmack und Aroma:  zart ledrige Aromen, cremiger Geschmack, der sich während der Verkostung bestens entwickelt hat.


und irgendwie begann diese Verkostung mit einem großen Essgelage......